Online store Borland Software shop

Shop Windows Software

Online store Software Store

Shop Adobe Software

Online store Microsoft Software

Shop MAC Software

Online store VMware Software

Online store Shop Software

Online store Autodesk Software

Shop Symantec shop

Arminius Numismatics

coins sorted by region or empire


Home Contact Sidebar Register Login
Album list Last uploads Last comments Most viewed Top rated My Favorites Search
Home > Medieval to Contemporary > Europe > German > German, unsorted

1726 AD., Germany, Nuremberg botanical garden, American Century Plant Blossoming Medal, by Peter Paul Werner, Brettauer 5210.

Deutschland, auf die erste Agavenblüte im Nürnberger Botanischen Garten, von Peter Paul Werner, 1726 AD.,
Bronze Medaille (49 mm / 41,84 g),
Obv.: CVNCTANDO - EXSVPERAT / P. P. W. - MDCCXX / VI. // SIC CAROLI SEXTI STIRPS / FLOREAT OMINE / FAUSTO. (möge alles so glücklich erblühen wie die Familie Karls VI.) , die große Agave (Aloe Americana) blühend im Nürnberger Botanischen Garten.
Rev.: B. F. / ALOES / AMERICANAE / AN. AER. CHR. MDCCXXVI / NVREMBERGAE / IN VIRIDARIO SVBVRBANO / EFFLORESCENTIS / VEGETA ANN. XXVI AETATE / FOLIIS LXXVIII / THYRSO XXVI PED ALTO / SCAPIS XXXIX / CALICVLIS VIIIMCCLXVI / SPECTABILIS MEMORIAM / POSTERITATI CONSECRAT / IOH. M. VOLCAMER , in 15 Zeilen Schrift.
Brettauer 5210 .

Der auf dem Revers zitierte Johann M. Volcamer schein ein Verwandter dieses Nürnbergers zu sein:
Dem Nürnberger Patrizier Johann Christoph Volckamer (1644-1720) war aus dem Erbe seines Vaters, des bedeutenden Arztes und Naturforschers Johann Georg Volckamer d. Ä., die von dem Großvater gegründete Seidenfabrik in Rovereto zugefallen. Als reicher Handelsherr hatte er sich der damals recht aufwendigen Zitronen- und Orangenzucht gewidmet. Das Gewächshaus, das er zu diesem Zweck in seinem Nürnberger Stadtgarten, dem Gostenhof, errichtete, fand bald zahlreiche Nachfolger. Unter Volckamers Anleitung und durch Zukäufe von 1693 bis 1702 gelang es ihm, das Gelände fast um das Doppelte seines bisherigen Umfangs zu erweitern. Damit zählte der Garten zu den größten der Stadt. Um seinen Mitstrebenden den Beleg der Wissenschaftlichkeit nicht schuldig zu bleiben und um gleichzeitig seine Sammlung zu dokumentieren, schrieb Volckamer eine prächtig ausgestattete Monographie mit dem Titel Nürnbergische Hesperides, oder gründliche Beschreibung der edlen Citronat-, Citronen- und Pomeranzen-Früchte. Das Werk erschien Nürnberg 1708 und zählt wegen seiner gestochenen Illustrationen zu den schönsten botanischen Tafelwerken der Barockzeit. Neben Zitrusfrüchten sind vor allem die vielen Veduten nürnbergischer und italienischer Gartenanlagen und Landsitze bemerkenswert, des weiteren aber auch die Abbildungen und Beschreibungen anderer exotische Gewächse wie Ananas, Kokospalme und Baumwolle. Darüber hinaus gibt Volckamer eine mondäne Chronik der aristokratischen Züchter und beschreibt in seinem weitschweifigen und verschnörkelten Werk ganz im barocken Stil die Anlage von Sonnenuhren in Buchsbaum, die Vermessung der Gartenparterre, die in seinem Garten stehenden römischen Meilensteine und den Obelisken aus Konstantinopel.

At the turn of the century Johann Georg Volckamer (1662-1744), a wealthy merchant of Nuremberg with a fine garden, produced his 'Flora Noribergensis', Nuremberg 1700.

Rate this file (No vote yet)
File information
Filename:med109.jpg
Album name:Arminius / German, unsorted
Keywords:Germany / Nuremberg / Botanical / Garden / American / Century / Plant / Blossoming / Medal / Peter / Paul / Werner
Filesize:157 KiB
Date added:May 02, 2009
Dimensions:1024 x 508 pixels
Displayed:20 times
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=3389
Favorites:Add to Favorites