Arminius Numismatics

money sorted by region or empire


Startseite Kontakt Sidebar Registrieren Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Medieval to Contemporary > Europe > Germany in general > German states and issue locations > German States, Thüringen / Thuringia
Klicken für Bild in voller Größe

1406-1440 AD., German States, Landgraviate of Thuringia, Friedrich IV, Freiberg mint, Groschen, Saurma coll. no. 4361.

German States, Landgraviate of Thuringia, Friedrich IV (German "der Friedfertige" - "the peaceful") (1406-1440), Freiberg mint, ca. 1406-1440 AD.,
Groschen (ø 28 mm / 2,44 g), silver, axes irregular alignment ↑↗ (ca. 50°),
Obv.: + FRID ° DI ° GRA ° TVRING ° LAnGRAVIS / D - R - V - X , cross in a quadrilobe, four letters in fields.
Rev.: + GROSSVS * mARCh + mISnЄNSIS / b - o - o , rampant lion left, b and two annulets in fields.
Krug 582-83 ; Saurmasche coll. coin no. 4361 (Illustration no. 2325, Friedrich III ) . .

Friedrich IV or Friedrich IV der Friedfertige was Landgrave of Thuringia (1406–1440). Friedrich superseded Balthasar (1349–1406) and preceded Friedrich V der Sanftmütige (1440–1445).

Friedrich (IV.), der Einfältige oder Friedfertige, Landgraf von Thüringen, geb. 1385, Sohn und Erbe des 1406 verstorbenen Landgrafen Balthasar, vermählte sich, nachdem eine schon in seinem 11. Jahre getroffene Eheberedung zwischen ihm und der Tochter Herzogs Johann von Görlitz, einer Nichte Kaiser Wenzels, sich wieder zerschlagen hatte, mit Anna, der Tochter des Grafen Günther von Schwarzburg, verfiel aber, schwachen Charakters, dem verderblichen Einflusse seiner Gemahlin und deren Verwandten in solchem Maße, daß seine osterländischen Vettern 1413 mit Gewalt dagegen einschritten und ihn in wichtigeren Angelegenheiten an ihren Beirath banden; auch um die darauf von Graf Friedrich von Heldrungen und der von ihm gestifteten Fleglerbrüderschaft erregten Unruhen zu dämpfen, bedurfte er ihres Beistandes. 1436 ordnete er eine allgemeine Vertreibung der Juden aus seinem Lande an. Am häufigsten erscheinen als heimliche Räthe in seiner Umgebung sein Hofmeister Bodo v. Stollberg, Busso Vitzthum, Fr. v. Hopfgarten, Marschall Heinrich v. Haufen, Bernd v. d. Asseburg und der Oberschreiber Thomas v. Buttelstedt. Nachdem er die von seinem Oheim Wilhelm ererbte Hälfte der Mark Meißen bereits 1433, wol aus Furcht vor den Hussiten, um 15000 Fl. an seine Vettern verkauft hatte, fiel bei seinem kinderlosen Tode (zu Weißenfels am 4. Mai 1440) auch die unter seiner Regierung tief verschuldete Landgrafschaft Thüringen an seine Neffen Friedrich und Wilhelm.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:MeissGr2st.jpg
Name des Albums:Arminius / German States, Thüringen / Thuringia
Schlüsselwörter:German / States / Germany / Landgraviate / Thuringia / Friedrich / Freiberg / Groschen / rampant / Lion / Cross / Quadrilobe / Annulet
Dateigröße:359 KB
Hinzugefügt am:09. Oktober 2014
Abmessungen:1024 x 512 Pixel
Angezeigt:8 mal
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=12004
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen