Arminius Numismatics

coins sorted by region or empire


Startseite Kontakt Sidebar Registrieren Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Medieval to Contemporary > Europe > German states and issue locations > Germany, Boppard
Klicken für Bild in voller Größe

1921 AD., Germany, Weimar Republic, Boppard (city), Notgeld, collector series issue, 50 Pfennig, Grabowski/Mehl 142.3. 15625 Obverse

State: Germany, Weimar Republic
Issuer: Boppard (city)
Location of issue: Boppard (city), (Rhl / RP) Stadt
Date of issue: 21.4.1921 AD.,
Value: 50 Pfennig
Size: 87 x 60 mm
Material: paper
Watermark: Plastische Kette
Serial : -
Serial no. : 15625
Signature: (1)
Printer: Gebrüder Parcus, München , designers: Hans Kruzwicki
Obv.: NOTGELD DER – STADT BOPPARD / 50 - 50 / Zuviel trank ich des guten, alten (Wein) Der Doktor droht mit Arznein. So schwör ich ab dem alten Wein! Doch sollt ich diesen Schwur nicht halten, so soll er null und nichtig sein und kriegt ich auch des Zipperlein. , column with wine drinking statue at center, wine barrels flanking.
Rev.: STADT - BOPPARD / 50 / Kruzwicki / DIE LUSTIGE – AM RHEIN , a woman and a man drinking wine in a wineyard.
References: Grabowski/Mehl 142.3 .

Boppard, Celtic/Latin Baudobriga, is a town and municipality (since the 1976 inclusion of 9 neighbouring villages, Ortsbezirken) in the Rhein-Hunsrück-Kreis (district) in Rhineland-Palatinate, Germany, lying in the Rhine Gorge, a UNESCO World Heritage Site. The town is also a state-recognized tourism resort (Fremdenverkehrsort) and is a winegrowing centre.
More on https://en.wikipedia.org/wiki/Boppard

Johannes („Hans“) Kruzwicki (* 2. September 1885 in Krefeld; † 17. Oktober 1971 in Düsseldorf) war ein deutscher Maler der klassischen Moderne. Er gehörte zu den progressiven, dem Rheinischen Expressionismus zugeneigten Malern.
Auf einigen Rheinischen Notgeldscheinen von 1920 bis 1923 finden sich wiederholt Bilder, die Kruzwicki angefertigt und signiert hat. Es sind dies die 10- und 25-Pfennig-Scheine der Stadt Boppard vom 31. Dezember 1920, jeweils in einer Auflage von 100.000 Stück. Auf den 10-Pfennig-Scheinen ist eine Zeichnung des Eberbacher Tores und auf den 25-Pfennig-Scheinen die Kurtrierische Burg mit den Rheinanlagen zu sehen. Im Juli 1921 kam Kruzwickis Gnadenmadonna auf die Rückseite der 50-Pfennig-Notgeldscheine von Kamp-Bornhofen. Weitere Bilder Kruzwickis wurden auf der zweiten Serie der Notgeldscheine von Boppard 1921 verwendet, ebenso für Bad Salzig und Krefeld. Bei der zweiten Serie der Bopparder Notgeldscheine
im Jahre 1921 war Kruzwicki ebenso maßgeblich gestalterisch aktiv, wie er damals auch für das benachbarte Bad Salzig und die Stadt Crefeld die graphischen Gestaltungen des Notgeldes federführend umsetzte.
More on https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Kruzwicki

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:SamlNg319vsst.jpg
Name des Albums:Arminius / Germany, Boppard
Schlüsselwörter:Germany / Weimar / Republic / Boppard / city / Notgeld / collector / series / Pfennig / paper / Gebrüder / Parcus / München / Hans / Kruzwicki / column / statue / wine / barrel / woman / man
Dateigröße:672 KB
Hinzugefügt am:02. Juli 2020
Abmessungen:1920 x 1361 Pixel
Angezeigt:1 mal
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=17888
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen