Arminius Numismatics

money sorted by region or empire


Startseite Kontakt Sidebar Registrieren Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Medieval to Contemporary > Europe > Germany in general > German states and issue locations > Germany, Halberstadt
Klicken für Bild in voller Größe

1921 AD., Germany, Weimar Republic, Halberstadt (town), Notgeld, collector series issue, 50 Pfennig, Grabowski/Mehl 504.2b-5/6. 74168 Obverse

State: Germany, Weimar Republic
Issuer: Halberstadt (town)
Location of issue: Halberstadt (town) (PrS / SA) Stadt
Date of issue: 27.4.1921 AD.,
Value: 50 Pfennig
Size: 86 x 53 mm
Material: paper
Watermark: Ovalmuster
Serial : -
Serial no. : 74168 (red)
Signatures: (2)
Printer: Louis Koch, Halberstadt , designer: W. Otto
Obv.: 50 - 50 / Dieser Gutschein …. , Roland statue at center, value numbers flanking. - Roland Statue in der Mitte, links und rechts Wertangabe.
Rev.: Fünfzig – Pfennig / Buko von Halberstadt / 50 - 50 / Halberstadt a H / Wat soll ek denn bringen? - Ein paar Schau mit Ringen. / W. OTTO , bishop Buko in front of church doorway, children around, other churches flanking (Liebfrauenkirche at left, Dom St. Stephanus und St. Sixtus to right).
References: Grabowski/Mehl 504.2b-5/6 .

Halberstadt is a town in the German state of Saxony-Anhalt, the capital of Harz district. Located north of the Harz mountain range, it is known for its old town centre that was severely damaged in World War II and rebuilt in the following decades. Das Rathaus ist ab 1381 entstanden und wurde 1945 beim Luftangriff vollständig zerstört.

Der Halberstädter Roland ist eine aus Halberstädter Sandstein gefertigte Neuaufstellung mit einer Größe von etwa 4,27 Meter (mit Sockel 5,25 Meter). Diese Statue steht in Halberstadt an der Westseite des Rathauses, der Kreisstadt des Landkreises Harz in Sachsen-Anhalt. Bereits 1381 ist eine Rolandsfigur nachweisbar, allerdings aus Holz. Bis zur Steinfigur gab es mehrere Holzexemplare, die aber verloren gingen. Die Neuaufstellung ist auf 1433 datiert und dieses Fertigstellungsdatum ist im Gürtel der Figur eingemeißelt. Dieser Roland gehört zusammen mit dem Bremer und Quedlinburger zu den ältesten seiner Art.
In der linken Hand hält der Roland den Schild mit dem doppelköpfigen Reichsadler, in der rechten das doppelschneidige Schwert Durendal.
Standort des Roland war 500 Jahre lang die Südwestecke des bei dem Bombenangriff am 8. April 1945 zerstörten Halberstädter Rathauses. Durch Einmauerung war der Roland dem gleichen Schicksal entgangen. 1951 bis 1998 stand er vor dem Südturm der Martinikirche, seitdem wieder an historischer Stelle vor dem wiederaufgebauten Rathaus.
More on https://en.wikipedia.org/wiki/Halberstadt ; https://de.wikipedia.org/wiki/Halberstädter_Roland

Burchard von Veltheim (* um 1028; † 7. April 1088 im Kloster Ilsenburg; auch: Bucco, Buko etc.) war ein deutscher Kleriker und als Burchard II. Bischof von Halberstadt.
Der Sage nach soll Burchard sehr kinderlieb gewesen sein. In diesem Zusammenhang entstand ein (ursprünglich niederdeutsches) Wiegenlied, das im Gebiet um Halberstadt, Magdeburg und Mansfeld in den verschiedensten Variationen überliefert wurde:
Buko von Halberstadt,
bring unserm Kindken wat!
Wat soll ick ihm denn bringen?
Rote Schuh mit Ringen,
Zucker, Rosinen und Mandelkern,
dat eßt unser Kindken gern.
Eia popeia!
More on https://de.wikipedia.org/wiki/Burchard_II._von_Halberstadt

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:SamlNg840vsst.jpg
Name des Albums:Arminius / Germany, Halberstadt
Schlüsselwörter:Germany / Weimar / Republic / Halberstadt / town / Notgeld / collector / series / Pfennig / paper / Louis / Koch / Roland / statue / bishop / Buko / church / door / children
Dateigröße:527 KB
Hinzugefügt am:12. März 2021
Abmessungen:1920 x 1166 Pixel
Angezeigt:1 mal
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=19051
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen