Arminius Numismatics

money sorted by region or empire


Startseite Kontakt Sidebar Registrieren Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Medieval to Contemporary > Europe > Germany in general > German states and issue locations > Germany, Herstelle
Klicken für Bild in voller Größe

1921 AD., Germany, Weimar Republic, Herstelle (municipality), Notgeld, collector series issue, 1 Mark, Grabowski/Mehl 604.1-2/3. Reverse

State: Germany, Weimar Republic
Issuer: Herstelle (municipality)
Location of issue: Herstelle (municipality) (Wfl / NW) Gemeinde, Amt Beverungen, Kreis Höxter (Nordrhein-Westfalen)
Date of issue: 1.11.1921 AD.,
Value: 1 Mark
Size: 89 x 58 mm
Material: white paper
Watermark: -
Serial : -
Serial no. : -
Signature: (1)
Printer:
Obv.: Notgeld der Gemeinde / 1/Mark – 1/Mark / Herstelle / Amt Beverungen / Kreis Höxter / Gültig bis …. , arms at center. - in der Mitte heraldisches Wappen, Ortsname, Wertangabe, Text
Rev.: 1 - 1 / Karl – stein / Anno 787 / Karl der Große nimmt vom Nethegau Besitz / Mk - Mk , on the left a memorial stone ("Karlstein") with "Anno 787", on the right a lavishly dressed bearded man, next to him a horn blower, value print: dark brown. - links ein Gedenkstein ("Karlstein") mit "Anno 787", rechts ein kostbar gekleideter bärtiger Mann, neben ihm ein Hornbläser, Wertangabe Druck: dunkelbraun.
References: Grabowski/Mehl 604.1-2/3 .

Herstelle ist eine südöstliche Ortschaft der Stadt Beverungen im Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen. Bis 1969 war Herstelle eine eigenständige Gemeinde im Amt Beverungen. Der Ort hat etwa 1000 Einwohner. Herstelle wurde im Jahr 797 von Karl dem Großen gegründet. Er schlug auf einer Reise sein Winterquartier an der Weser auf und benannte die Stelle Heristal Saxonicum. Mit dieser Benennung wollte Karl der Große die künftige Hauptstadtfunktion Heristals mit Bischofssitz für Sachsen ankündigen. Die damalige Bedeutung von Heristal Saxonicum erhellt sich auch daraus, dass Karls Winterquartier dort sich ungewöhnlicherweise bis Mai 798 ausweitete, Offenbar hatte er zu diesem Zeitpunkt viel mit seiner ihm am Herzen liegenden Neugründung vor. Es ist nicht überliefert, weswegen bereits im darauffolgenden Jahr dann Paderborn am Schnittpunkt des Westfälischen Hellweges mit dem Frankfurter Weg Bischofssitz wurde.
More on https://de.wikipedia.org/wiki/Herstelle

Auf dem 1 Markschein ist ein Kreuzstein mit der Inschrift Anno 787 und die Landnahme durch Karl den Großen abgebildet. Die Unterschrift lautet: Karl der Große nimmt vom Nethegau Besitz.
Der Kreuzstein steht am Aufstieg von der Kirche zur Burg und zum Kloster auf dem Karlstein Der Karlstein mit dem Kreuzstein war wohl ursprünglich ein heidnischer Kultort. Der jetzige Standort des Kreuzsteines ist sicher nicht der ursprüngliche. Es wird ein ungelöstes Rätsel bleiben, welchem denkwürdigen Anlass er vor Jahrhunderten seine Entstehung verdankt. Der Hersteller Kreuzstein soll der älteste Westfalens sein. Nach einer anderen Überlieferungen soll Karl der Große soll hier zwischen Weihnachten 797 und Ostern 798 sein Quartier aufgeschlagen haben. Aus diesem Grund wurde der Kreuzstein angeblich aufgestellt. Aus diesem Grund beruht vermutlich die Jahreszahl 787 auf dem Schein auf einen Irrtum. Der Kreuzstein ist auch noch als Bonifatiusstein bekannt.
Von http://www.suehnekreuz.de/kunst2.html ; http://www.kreuzstein.eu/html/body_herstelle.html

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:SamlNg943rsst.jpg
Name des Albums:Arminius / Germany, Herstelle
Schlüsselwörter:Germany / Weimar / Republic / Herstelle / Westfalen / municipality / Notgeld / collector / series / Mark / paper / arms / Charlemagne / memorial / stone / bearded / man / horn / blower
Dateigröße:604 KB
Hinzugefügt am:16. April 2021
Abmessungen:1920 x 1238 Pixel
Angezeigt:3 mal
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=19393
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen