Arminius Numismatics

money sorted by region or empire


Startseite Kontakt Sidebar Registrieren Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Medieval to Contemporary > Europe > German states and issue locations > Germany, Horneburg
Klicken für Bild in voller Größe

1921 AD., Germany, Weimar Republic, Horneburg (Fleckenssparkasse), Notgeld, collector series issue, 75 Pfennig, Grabowski/Mehl 630.1-3/3. Obverse

State: Germany, Weimar Republic
Issuer: Horneburg (Fleckenssparkasse)
Location of issue: Horneburg (municipality) (Han / Ns) Fleckenssparkasse
Date of issue: 1.5.1921 AD.,
Value: 75 Pfennig
Size: 100 x 70 mm
Material: paper
Watermark: Rautensterne
Serial : -
Serial no. : -
Signature: - (0)
Printer: Gebrüder Jänecke, Hannover
Obv.: / / / …. , arms.
Rev.: / / Langestrasse / …. , street view, man at window right.
References: Grabowski/Mehl 630.1-3/3 .

Horneburg ist ein niedersächsischer Flecken in der Samtgemeinde Horneburg im Landkreis Stade. Er liegt zwischen Buxtehude und Stade in den Elbmarschen (Altes Land) am Rande zur Geest. Im ausgehenden Mittelalter wurde Horneburg durch den Erzbischof und Landesherrn zu einem Marktflecken privilegiert. Einwohner: 6257 (31. Dez. 2019).
Die Geschichte des heutigen Fleckens Horneburg ist bis ins 19. Jahrhundert mit der der Burgmänner auf der Burg Horneburg eng verflochten. Die Burg Horneburg war eine spätmittelalterliche stiftsbremische Wasserburg von um 1255, die auf Teilen des Klosters Harsefeld gebaut wurde. Sie ist nicht erhalten, aber der Burggraben ist noch erkennbar. Zunächst werden um 1200 zwei Ritterfamilien in Urkunden als Zeugen genannt, nämlich die von Borch auf der Stader Geest und die Schulte von der Lühe im Alten Land. Sie sind, gemeinsam mit anderen Adelsfamilien der Umgebung, Burgmänner auf der 1255 erbauten Horneburg. Im Schutze der Horneburg entstand die gleichnamige Ortschaft. 1311 wurde die Horneburg im Zuge der Gefangennahme Heinrich von Borchs, des Isern Hinnerk, belagert und erobert. Während einer Fehde mit dem Bistum Verden und den Herzögen von Braunschweig-Lüneburg wurde die Horneburg 1426 erneut belagert. Diese Belagerung musste allerdings erfolglos abgebrochen werden. Um 1500 löste sich die Wohngemeinschaft der Burg auf, und die adeligen Familien bauten sich Gutshäuser außerhalb des Burggeländes. Der schwedische Generalleutnant Hans Christoph von Königsmarck ließ die Burg 1645 abreißen.
More on https://de.wikipedia.org/wiki/Horneburg


Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:SamlNg1004vsst.jpg
Name des Albums:Arminius / Germany, Horneburg
Schlüsselwörter:Germany / Weimar / Republic / Horneburg / Fleckenssparkasse / Notgeld / collector / series / Pfennig / bank / paper / Gebrüder / Jänecke / Hannover / arms / street / view / man / window
Dateigröße:601 KB
Hinzugefügt am:11. Mai 2021
Abmessungen:1920 x 1361 Pixel
Angezeigt:1 mal
URL:http://www.arminius-numismatics.com/coppermine1414/cpg1414/displayimage.php?pid=19518
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen